FREIWILLIGE FEUERWEHR OSNABRÜCK-SCHINKEL
FREIWILLIGE FEUERWEHR OSNABRÜCK-SCHINKEL

Fachzug Gewässerschutz

Eine von zwei Sonderaufgaben der FF Schinkel innerhalb der Feuerwehr Osnabrück ist das Mitwirken im Bereich Gewässerschutz.

Zum Einen stellt die FF Schinkel innerhalb der Stadt Osnabrück die Ergänzung zur Berufsfeuerwehr bei Verunreinigungen von Gewässern, zum Beispiel mit mineralölhaltigen Substanzen. Zum Zweiten bildet die FF Schinkel gemeinsam mit der Umweltgruppe der FF Wallenhorst und einem Teil der FF Bad Essen (beides Feuerwehren aus dem Landkreis Osnabrück) den Fachzug 5 - Gewässerschutz in der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz des Landkreises Osnabrück. Dieser Fachzug wird dann eingesetzt, wenn die zuständige Orts- oder Gemeindefeuerwehr nicht über das notwendige Material verfügt, um der Gewässerverunreinigung Herr zu werden.

In der Stadt Osnabrück verhält es sich so, dass zunächst die Berufsfeuerwehr die Lage sondiert und gegebenenfalls die FF Schinkel dazu alarmieren lässt. Bei Einsätzen größeren Umfangs kann es dann auch hier zum Einsatz des gesamten Fachzuges kommen, da Einsätze dieser Art meistens Personal- und Zeitaufwändig sind und einiges an Material gebraucht wird.

Die FF Schinkel rückt zu diesen Einsätzen mindestens mit dem LF 20 aus und besetzt bei Bedarf Sonderfahrzeuge der Berufsfeuerwehr und bringt diese, sowie zusätzlich benötigte Gerätschaften, in den Einsatz. Zu den Sonderfahrzeugen zählen Wechselladefahrzeuge mit dem Abrollbehälter Ölsanimat oder dem Abrollbehälter Boot, sowie der LKW Ladebordwand.

(c) Feuerwehr Osnabrück-Schinkel
(c) Feuerwehr Osnabrück-Schinkel

Fachzugübung 2017 in Wallenhorst

12.10.2017 | Wie in fast jedem Jahr, fand auch dieses mal wieder eine Gewässerschutzübung des Fachzuges 5, bestehend aus der FF Bad Essen, FF Wallenhorst und der FF Schinkel statt. Dieser Fachzug kommt bei größeren Schadensereignissen in Stadt und Landkreis zum Einsatz, falls eine Feuerwehr alleine das Ereignis nicht bewältigen kann. Auch überörtlich kann unterstützt werden. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, übten wir dieses mal in Hollage am Stichkanal  am dortigen Yachthafen.

Während die FF Wallenhorst aus Richtung Mittellandkanal vor dem Yachthafen eine Ölsperre einzog, machte dieses die FF Schinkel direkt dahinter in Höhe Kanalbrücke. Mit Hilfe von Motor-und Schlauchboot gelang dieses in beiden Fällen ziemlich problemlos und schnell. Die FF Bad Essen machte ihrerseits die parallel verlaufene Hase zu, da dort ebenfalls ein Ölszenario angenommen wurde.

Nachdem alle Maßnahmen vom Leiter des Fachzuges 5 abgenommen wurden, bauten wir ab und trafen uns am Wallenhorster Feuerwehrhaus zur Nachbesprechung bei gleichzeitiger Verpflegung.

Anschließend reinigten wir noch Geräte und Fahrzeuge und kehrten zurück zum Standort.

Fachzugübung 2015

Einsätze aktuell:

54. /07.12.2017

F_Gebäude

Hamburger Straße

---

53. / 20.11.2017

F_Gebäude

Ebertallee

---

52. / 30.10.2017

F_Gebäude

Schützenstraße

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Osnabrück-Schinkel